Bestätigungsfehler
Menu

Bestätigungsfehler – für Menschen mit unsichtbaren Krankheiten kann das soziale Leben zum Spießrutenlauf werden

29. Dezember 2011 - Veröffentlichungen

BestaetigungsfehlerAndreas Püttmann beschreibt hier die Auswirkungen des weit verbreiteten Bestätigungsfehlers (confirmation bias). Wir alle neigen dazu Informationen – hier die sogenannte augenscheinliche Wahrheit – so zu interpretieren, dass sie unsere „Privatmeinung“ bestätigen. Information die der eigenen Wahrnehmung entgegenstehen werden unbewusst ignoriert. Das Ergebnis zeigt sich in nahezu jeder Facette in Diagnostik und Therapie der Lyme Borreliose.

 

2 Kommentare
Petra Frank

Ich habe eine Behinderung ohne Namen, welche man auch von Außen nicht wahrnimmt. Mein Neurologe sieht sie nur anhand dessen dass ich an einem Punkt keine Gehirnwellen habe. Ich habe auch die Erfahrungen gesammelt, dass manche sich veräppelt fühlen, wenn meine Grenze offenkundig werden; andere halten mich für Gesund; manche scheinen meine Behinderung wahrzunehmen. Ich nehme sie wahr; ich leide als unter ihr. Meine Ärzte saßen vor meine Eltern als ich klein gewesen bin rat- und hilflos; heute sitzen sie so vor mir, wenn ich Hilfe brauche um mit meiner Behinderung klar zu kommen. Ich forsche jetzt im Rahmen meiner Möglichkeiten im Internet selber, da ich wissen will ob es etwas Neues gibt. Alle Diagnosen stimmen entweder gar nicht oder nur teilweise.

antworten
praveen

Also bei uns helfen diese gaznen natfcrlichen Mittel leider rein gar nichts.Haben schon alles ausprobiert von Knoblauch fcber Bierhefe bis hin zu Kokos, aber wirklich gebracht hat alles nichts waren nicht mal weniger Zecken, das war genauso gut, als he4tt ich gar nichts gemacht.Bin eigentlich auch kein Freund von Chemiekeulen, aber ich verwende jetzt dennoch Advantix zumindest im Frfchling/Sommer, damit sind die Funde sehr zurfcckgegangen, alles andere hat, wie gesagt, leider nichts gebracht :-/

antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.