Warum wird die Borreliose in vielen Labor-Untersuchungen nicht erkannt? - Borreliose Nachrichten
Menu

Warum wird die Borreliose in vielen Labor-Untersuchungen nicht erkannt?

31. Oktober 2013 - Veröffentlichungen

Stand 11.07.2015

Warum wird die Borreliose in vielen Labor-Untersuchungen nicht erkannt?

Weil die Tests einen Screening-Charakter haben.

Die Vorgehensweise in den Labors stellt sich bei Elisa und Line-Blot etwa wie folgt dar:

Wir nehmen der Einfachheit halber an, der Test (bestehend aus 3 Erregern) ist positiv z.B. ab einem Wert von größer 20.

Die Werte im Test des Patienten zeigen:Labor-Bild1
Damit hätte unser Patient trotz des hohen Wertes bei B. afzelii und seiner Beschwerdesymptomatik einen grenzwertigen bzw. negativen Befund. Im Ergebnis hat er keinen Zugang zur Therapie der Borreliose. Die Erkrankung chronifiziert weiter.

Wenn Sie dieses Erklärungsmodell zusätzlich downloaden möchten, klicken Sie hier.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *